Fotoreisen

Primaten in Uganda und Ruanda

Unvergessliche Begegnungen mit SCHIMPANSEN, BERGGORILLAS, und den freundlichsten Menschen Afrikas

 

Mitte des 19. Jahrhunderts startete der britische Afrikaforscher John Hanning Speke seine Expedition nach Ostafrika, um die Quellen des Nils zu entdecken. Am Austritt des Nils aus dem Viktoriasee in Jinja, der zweitgrößten Stadt Ugandas, verkündete Speke 1862 nach monatelangen Wanderungen die Nilquelle endlich gefunden zu haben. Spüren auch sie den Drang, Neues zu entdecken, eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt zu erkunden und freundliche Menschen kennen zu lernen? Dann entscheiden sie sich für eine Reise zur „Perle Afrikas“, reisen sie mit uns nach Uganda!

 

Und dann weiter nach Ruanda, um in beiden Ländern die besten Plätze für die Fotografie von Primaten zu erleben.

 

  • Schwerpunkt dieser Reise ist die Fotografie von Berggorillas in Uganda und Ruanda
  • Es werden aber auch viele andere Primaten fotografiert wie z. B. Schimpansen, Goldmeekatzen und Colobusaffen
  • Während der gesamten Reise Transport in einem eigenen Safarifahrzeug mit Aufstelldach – nur 2 – 4 Personen! – mit exklusiver Benutzung und persönlichem Guide
  • 13 Übernachtungen und Verpflegung in Gästehäusern, Hotels und Lodges im Doppelzimmer
  • Besuch des Grabes von Dian Fossey im Parc National des Volcans in Ruanda
  • Es können mehrere Gorilla Permits im vorraus erworben werden.

 

Reisepreis bei einer Teilnahme von min. 2 bis max. 4 Personen:

 

Preis pro Person im Doppelzimmer ab Euro 2800,-